Naziaufmarsch am Freitag (30.4.) verhindern! „Dortmund stellt sich quer!“ ruft zu massiven Protesten auf

Die neofaschistischen „Autonomen Nationalisten“ wollen am kommenden Freitag, 30. April, wiederholt in Dortmund aufmarschieren. Sie mobilisieren nach derzeitigem Stand (!) unter dem demagogischen Motto „Arbeitsplätze und gerechte Löhne für alle Deutschen“ für 18:30 Uhr zum örtlichen Hauptbahnhof.

Das Bündnis „Dortmund stellt sich quer!“ ruft daher gemeinsam mit dem „Bündnis Dortmund gegen Rechts“ zur Verhinderung des Naziaufmarsches und massiven antifaschistischen Protesten auf. Wir werden nicht zulassen, dass die braunen Rassisten und Kriegshetzer erneut – und wieder einmal geschützt von der Polizei – durch Dortmund marschieren!

Demonstration „Dortmund stellt sich quer!“: „Gegen Faschismus, Sozialabbau und Krieg“, Freitag, 30. April, 17 Uhr, Katharinentor (gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof).

Aktuelle weitere Informationen folgen in Kürze!

„Bündnis Dortmund stellt sich quer!“





Datenschutzerklärung