Archiv für August 2010

Infos zum Blockadekonzept

Neonaziaufmarsch blockieren
Unser Ziel ist es, den Neonaziaufmarsch am 4. September 2010 mittels Blockaden zu verhindern. Dafür rufen wir zu Massenblockaden auf. Wir orientieren uns an vergangenen Blockadeaktivitäten in Köln („Anti-Islamkongress“), Duisburg („Pro NRW“), Jena („Fest der Völker“), Berlin („Aufmarsch am 1. Mai 2010″), Dresden (Neonazi-“Trauermarsch“), … (mehr…)

Infrastruktur

Ab sofort findet ihr hier immer aktuelle Infos zu unserer Infrastruktur, Stadtkarten und Anreiseempfehlungen etc…

Naziüberfall auf „Hirsch-Q“ & Montagsdemo

In der gestrigen Nacht um 0.42 Uhr gab es einen Angriff von rund 20 vermummten Neonazis auf die Dortmunder Kneipe „Hirsch-Q“ und ihre BesucherInnen. (mehr…)

Antifaschistischer Saubermach-Spaziergang

Am 27.08.2010 findet ab 15 Uhr der antifaschistische Saubermach-Spaziergang des Dortmunder Bündnis gegen Rechts statt, zudem auch unser Bündnis aufruft. (mehr…)

Busse

Auch in diesem Jahr wird es wieder aus verschiedenen Städten Busse zu unseren Gegenaktivitäten geben. Bis jetzt sind uns folgende Busse bekannt:

Städte / Tickets

  • München muc_dort_040910@web.de
  • Nürnberg Schwarze Katze
  • Stuttgart Busfahrt-Stuttgart@gmx.de
  • Freiburg info@antifaschistische-linke.de
  • Berlin Schwarze Risse und Red Stuff
  • Hamburg
  • Dresden akantifa@riseup.net und der LINKEN Dresden
  • Mobilisierungsveranstaltungen

    Im folgenden eine Übersicht zu den momentan geplanten Mobilisierungsveranstaltungen (mehr…)

    Öffentliches Plakatieren & Flyer verteilen

    Für den 1. September rufen wir bundesweit dazu auf, öffentlich „Dortmund stellt sich quer!“-Plakate zu kleben bzw. unsere Flyer zu verteilen (mehr…)

    Hingehen, wo die Nazis sind!

    Etwa 50 Antifaschistinnen und Antifaschisten haben am gestrigen Samstag an einer öffentlichen Flugblattaktion unseres Bündnisses am Wilhelmplatz in Dortmund-Dorstfeld teilgenommen. (mehr…)

    Blockaden am 04.09. in Dortmund sind legal!

    Den Nazi-Aufmarsch am 4. September mit einer Sitzblockade stören – ist das erlaubt?
    Grundsätzlich ja, sagt Jurist und Experte für Versammlungsrecht Johannes Hentschel aus Göttingen im Interview.

    Interview lesen…

    Grußwort von Oskar Lafontaine

    Am Samstag erreichte unser Bündnis ein Grußwort von Oskar Lafontaine, das wir hier dokumentieren (mehr…)