Breite Unterstützung für Blockaden

Wir freuen uns, dass bereits jetzt über 120 Organisationen und über 250 Einzelpersonen unseren diesjährigen Aufruf den „Nationalen Antikriegstag“ zu blockieren unterstützen. Dabei ist es schon jetzt gelungen bundesweit spektrenübergreifend zu Mobilisieren.
So unterstützen uns in diesem Jahr unter anderen der Oberbürgermeister von Jena Dr. Albrecht Schröter, die LandesschülerInnenvertretung-NRW, die Internationale Liga für Menschenrechte sowie Antifagruppen, MigrantInnen-Organisationen und Gliederungen von Gewerkschaften.
Auf der morgigen Aktionskonferenz wollen wir uns weiter vernetzen und uns inhaltlich und organisatorisch mit den Aktionstagen im September auseinandersetzen.
Wir begrüßen alle Initiative, die wie wir das Ziel haben, den Naziaufmarsch mittels Aktionen des Zivilen Ungehorsams zu blockieren.