Weitere Nazi-Anschläge in Dortmund

Anschlag auf Büro der LINKEN in Dortmund, MdB-Büro Ulla Jelpke, Dortmund stellt sich querIn der vergangenen Woche kam es zu einer Anschlagsserie von Neonazis gegen aktive Antifaschisten. Ziel der Angriffe waren Lokale der Parteien DKP und Die Linke, der private PKW eines Antifaschisten sowie das Wohnhaus eines Betriebsrates und Miegliedes der MLPD.
Alle Betroffenen unterzeichneten den Aufruf zu Blockaden gegen einen geplanten Nazi-Aufmarsch am 3.9.2011 in Dortmund. Doch einschüchtern lassen sich die Antifaschisten nicht! So heißt es etwa bei der DKP: Wir werden unsere politische Arbeit unbeirrt weiterführen.

Informationen jeweils bei: Ulla Jelpke | DKP Dortmund [PDF] | MLPD





Datenschutzerklärung