Archiv für August 2011

Samstag 3.9.: Neue Aktionskarte für online

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Wenige Tage vor den Aktionen gegen den Naziaufmarsch am Samstag in Dortmund gibt es eine aktualisierte Karte mit allen wichtigen Punkten [Download als PDF, 6 MB].
Los gehts in Dortmund um 9 Uhr hier:
 • Punkt 1 (Pink) am U-Bhf. Münsterstraße für DortmunderInnen und Auswärtige, die mit Bussen und PKW anreisen.
 • Punkt 2 (Blau) am Fritz-Henssler-Haus an der Geschwister-Scholl Straße für alle, die morgens mit dem Zug anreisen.

Weitere Infos: Anreise | unsere „Ausrüstung“ | Blockadekonzept

Wir fordern: Keine Polizeigewalt!!

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Dortmund stellt sich quer war heute bei der Pressekonferenz der Polizei Dortmund anwesend, um noch einmal in Erinnerung zu rufen, dass wir entschlossen blockieren werden. Von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen. Dem Einsatzleiter Keil und dem Polizeipräsidenten Hans Schulze wurde eine Collage überreicht, die zeigt, wer bis an die Zähne bewaffnet am Samstag in der Stadt zu sehen sein wird: Die Polizei! (mehr…)

Handyticker für den 3.9. einrichten

Naziaufmarsch in Dortmund blockieren! Dortmund bleibt nazifrei!Wie auch in den letzten Jahren wird es während dem Wochenende auch wieder einen Infoticker mit den jeweils aktuellen Informationen geben. Dieser wird gerade am Samstag besonders wichtig sein, da wir flexibel und trotzdem koordiniert vorgehen.
Da jedes Handy unterschiedlich ist, können wir für die Einrichtung des WAP-Tickers nur eine schematische Anleitung anbieten. Diese müsste mit jedem WAP-fähigen Handy (meisten der letzten 8 Jahre) funktionieren! Wir raten euch den Ticker rechtzeitig einzurichten! (mehr…)

Mittwoch 31.8.: Letzte Infos in Dortmund

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Eine letzte Infoveranstaltung in Dortmund findet am Mittwoch, 31.08. um 19 Uhr im „Z“ (Oesterholzstr. 27, nahe Borsigplatz) statt.
Dort gibt es aktuelle Informationen zum Antikriegstag, die Demo am Freitag, 2.9. nach Dortmund-Dorstfeld (19 Uhr, ZOB/HBF) sowie alle Infos zu den Blockaden gegen Nazis am 3.9. in der Nordstadt. Bei der Veranstaltung gibt es Aktionskarten und letzte Flugblätter zum Verteilen

Material: Selber kopieren & verteilen

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Das Blockadbündnis stellt hier Vorlagen für Flugblätter im PDF-Format zur Verfügung, die jeder speichern, ausdrucken, kopieren und verteilen kann. So können wir in den letzten Tagen noch mal bei vielen Leute für die Blockadeaktionen werben.
 • Flugblatt (2xA5) mit Aktionskarte [PDF]
 • Nordstadt-Flyer (A4) mit Karte [PDF]

Freitag: Protest und Demo nach Dorstfeld

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Am Freitag, 02.09.2011 findet in Dortmund am frühen Abend eine antifaschistische Demonstration in den Stadtteil Dortstfeld statt. Dort wohnen zahlreiche Neonazis.
Der Beginn der Demo wurde um eine halbe Stunde verschoben. Die Vorabenddemo startet um 19.30 Uhr vom ZOB (am Hauptbahnhof) und vom Platz der Alten Synagoge (Stadtgarten). Grund für diese kurzfristige Änderung ist ein geplanter Naziaufmarsch am frühen Abend in der Südlichen Innenstadt. Auch hier sind Proteste geplant [[Aktionskarte PDF, 3 MB].
Für uns ist es wichtig: Am Freitag ziehen wir nach Dortmund-Dorstfeld, dem Rückszugsgebiet vieler Neonazis. Dort wohnen die Hintermänner des Nazi-Terrors in Dortmund und Umgebung.

Alle wichtigen Infos für Samstag, 3.9.: Neue Aktionskarte [PDF], Handy-Ticker einrichten, Anreise, Ausrüstung, Blockadekonzept

Plakatserie in Dortmund: „Pro Blockade“

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Das Bündnis „Dortmund stellt sich quer“ hat eine Plakatserie gegen Nazis und Krieg erstellt.
Die Motive gehen zurück auf eine dillettantische und mitunter unverständliche Plakataktion der Dortmunder Polizei, die offenbar befürchtet, dass die Menschen in der Nordstadt am 3.9. massenhaft auf die Straße gehen gegen Nazis. Genau dies ist wünschenswert, damit wir den Nazis deutlich zeigen können: Dortmund stellt sich quer! (mehr…)

DortmundQuer & Alerta!: Nazis blockieren!

Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!Die Dortmunder Polizei scheint in Anbetracht der Vorbereitungen zur Blockade des Naziaufmarsches am 3. September in Dortmund langsam ins Schlingern zu geraten. Verzweifelt versuchen sie die breit getragenen Blockadevorbereitungen zu sabotieren.
Die Polizei greift dabei auf eine altbekannte Masche zurück: Sie versuchen die Bündnisse gegeneinander auszuspielen. So sollte eine Kundgebung von „Alerta“ verboten werden, mit dem Verweis auf eine gleichenorts angemeldete Demonstration von „Dortmund stellt sich quer“. Die Polizei behauptete fälschlicherweise, „Dortmund stellt sich quer“ würde auf eine Trennung der Demonstrierenden bestehen, da sonst eine Eskalation befürchtet werde. (mehr…)

Update: Erneut Nazi-Attacken in Dortmund

Erneut Anschlag von Neonazis auf Antifaschisten in Dortmund. Nazis in Dortmund blockieren! Dortmund Nazifrei!Am vergangenen Wochenende gab es erneut Anschläge von Neonazis gegen Antifaschisten in Dortmund. Unter anderem wurde zum wiederholten Male das Zentrum der DKP mit Hakenkreuzen beschmiert [mehr Infos | Erklärung von DKP/SDAJ, PDF].
In Dortmund-Brakel schmierten Nazis ein Hakenkreuz auf das Wohnhaus eines Aktiven der Linkspartei (Foto). (mehr…)

Blockadetraining in Duisburg

Blockadetraining in Duisburg 2011, Dortmund stellt sich quer am 3.9. gegen Nazis! Dortmund Nazifrei!In Duisburg führte DortmundQuer am Sonntag, 28.09.2011 eine Veranstaltung mit anschließendem Blockadetraining statt. Es wurden unter anderem das Durchfließen und Überwinden von Polizeiketten sowie verschiedene Techniken der Sitzblockaden geprobt. (mehr…)