Archiv für April 2012

27.4. – Antifaschistischer Frühjahrsputz

Dortmund stellt sich quer! Saubermachspaziergang am 27. April 2012 in DortmundAm Freitag, 27. April 2012 findet in Dortmund ein „Antifaschistischer Frühjahrsputz“ statt, Treffpunkt ist um 15 Uhr am U-Bahnhof Heinrichstraße [Flyer: deutsch | türkisch]

Gemeinsam saubern wir Laternenpfähle, Ampeln, Verkehrsschilder und Haltestellen von Nazi-Stickern und sonstiger faschistischer Propaganda. Es geht über die Rheinische Straße vorbei am (ehemaligen?) Nazi-Zentrum bis nach Dorstfeld.

Antifaschistischer Frühjahrsputz: Fr. 27.4. | 15 Uhr | U-Heinrichstr.

Gedenken an NSU-Opfer in Dortmund

Gedenken an NSU-Opfer in Dortmund. Dortmund stellt sich quer!In Dortmund gedachten am 4. April 2012 Angehörige, Freunde und andere Menschen Mehmet Kubaşık. Der Mann war vor sechs Jahren in Dortmund von Neonazis des „NSU“ getötet worden. An der Todesstelle in der Dortmunder Nordstadt versammelten sich rund 80 Personen zu einer Kundgebung. Anschließend fand eine Veranstaltung zum Thema „NSU und Verstrickung von Nazis und Geheimdiensten“ statt, an der auch Angehörige des NSU-Opfers Kubaşık teilnahmen. (mehr…)

1. Mai 2012: Von Dortmund nach Bonn

Bonn stellt sich quer! Aufruf gegen Naziaufmarsch am 1. Mai 2012 in Bonn.Ein für den 1. Mai 2012 geplanter Naziaufmarsch in Dortmund ist abgesagt.
Dafür wollen Neonazis am 1. Mai in Bonn aufmarschieren. Dortmund stellt sich quer unterstützt die Aktivitäten der Antifaschisten in Bonn und ruft zur Teilnahme an Blockaden und Aktionen auf. No Pasarán!

Infos: Aktuelles | facebook | Aufruf | Aufruf als PDF | Termine

Gedenken an NSU-Opfer in Dortmund

Bericht: Proteste in Dortmund gegen Nazis am 31.3.2012. Dortmund bleibt Nazifrei!In Dortmund gedachten am 4. April 2012 Angehörige, Freunde und viele andere Menschen Mehmet Kubaşık, der vor sechs Jahren in Dortmund von Neonazis des „NSU“ getötet wurde. An der Todesstelle in der Dortmunder Nordstadt versammelten sich rund 80 Personen zu einer Gedenkkundgebung.

Bericht: Protest gegen Nazis in Dortmund

Bericht: Proteste in Dortmund gegen Nazis am 31.3.2012. Dortmund bleibt Nazifrei!Lautstark protestierten AntifaschistInnen am 31. März 2012 in Dortmund gegen einen Naziaufmarsch. Aufrufende waren die Anti-Nazi-Bündnisse der Stadt.
Mittags hatten bereits mehrere hundert Personen in Dortmund-Dorstfeld gegen rechte Gewalt demonstriert.

Presse: blick nach rechts | DerWesten | RN | Fotos der Nazis