Ende im Prozes wegen Überfall auf DGB-Demo

Antifaschist wegen Blockadeaufruf verfolgtDer Prozess gegen die Dortmunder Neonazis Dennis Giemsch und Alexander Deptolla wegen des Überfalls auf eine Demo des DGB am 1. Mai 2012 endete am 19.6.2012 mit Freisprüchen. Beiden sei eine „Anstiftung zur Gewalt“ nicht nachzuweisen, so das Gericht. Deptolla wurde wegen einer anderen Attacke auf Linke zu einer Bewähungsstrafe verurteilt. Mehr bei Blick nach Rechts.
Fortgeführt wurde derweil der Prozess gegen Sven Kahlin – Mörder des Punkters Thomas Schulz – wegen des Überfalls auf zwei Jugendliche auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt.





Datenschutzerklärung