Blockaden gegen Nazis am Samstag, 1.9.2012, Treffpunkt: 11 Uhr, U-Bhf. Hörde

Dortmund stellt sich quer! Dortmund Nazifrei!Für Samstag, 1. September sind weiterhin Aktionen gegen einen Nazi-Aufmarsch in Dortmund-Hörde geplant. Der Aufmarsch ist derzeit verboten. Trotzem muss damit gerechnet werden, dass sich Nazis am Antikriegstag in Dortmund versammeln. Viel zu oft schon wurden Nazi-Aufmärsche wieder kurzfristig erlaubt.
Das DortmundQuer-Bündnis ruft zu Blockaden des Aufmarsches auf. Treffpunkt: Samstag, 1.9.2012 um 11 Uhr, U-Bhf. Hörde an der „Schlanken Mathilde“ (eine großen dünnen Uhr) [Stadtplan]. Ziel ist eine Sitzblockade auf der Route des Nazi-Aufmarsches. Rein symbolischer Protest ist mit uns nicht zu machen. Grundlage der Blockaden ist ein Aktionskonsens. [Tips zum Blockieren von 2012]

Aktionskonsens von „Dortmund stellt sich quer“

Wir akzeptieren dabei keine Absperrungen, die unseren legitimen Protest einschränken. Die räumliche und zeitliche Ausdehnung der Besetzung machen wir von den gegebenen Umständen und den kommenden Entwicklungen abhängig.
Von unseren Aktionen wird dabei keine Eskalation ausgehen. Wir solidarisieren uns mit allen, die dieses Ziel mit uns teilen und der Kriegspropaganda an diesem Tag eine klare Absage erteilen.


2 Antworten auf „Blockaden gegen Nazis am Samstag, 1.9.2012, Treffpunkt: 11 Uhr, U-Bhf. Hörde“


  1. 1 Dortmund: Blockaden gegen Nazis am Samstag | Das Dürener Bündnis Pingback am 30. August 2012 um 13:09 Uhr
  2. 2 Dortmund: Blockaden gegen Nazis am Samstag | Das Dürener Bündnis Pingback am 30. August 2012 um 13:10 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Datenschutzerklärung