Archiv für Juni 2013

Solikonzert für Dortmund-Quer am 19.7.2013

Solikonzert für Dortmund stellt sich quer am 19.7.2013 in Oberhausen – Dortmund muss nazifrei werden!Am Freitag, 19. Juli 2013 findet in Oberhausen im Druckluft ein Soli-Konzert statt. Die auftretenden Bands spielen zu gunsten von „Dortmund stellt sich quer“. Unter anderem treten auf Dödelhaie (Duisburg), Prügel (Witten) sowie Genaral Motherfuckers (Leverkusen-Opladen). Plakat zum Konzert

Das Konzert findet im Druckluft (Am Förderturm 27, wenige Minuten von Oberhausen-Hbf., Wegbeschreibung) statt. Einlass ist um 18 Uhr, los gehts um 19 Uhr (Preis: Vorverkauf 8 Euro, Abendkasse 10 Euro).

Bad Nenndorf: Nazis am 3.8.2013 stoppen!

Nazis am 3.8.2013 in Bad Nenndorf stoppen!Für Samstag, 3. August 2013 haben Neonazis in Bad Nenndorf bei Hannover erneut einen Aufmarsch angekündigt.
Bis zu 1.000 Neonazis laufen dabei vom Bahnhof zum sogenannten „Winklerbad“, in dem sich von 1945 bis 1947 ein Verhörlager des britischen Geheimdienstes befunden hat, und verdrehen dabei die Geschichte des deutschen Faschismus: die Deutschen sollen in bester Manier der Täter-Opfer-Umkehr zu den „eigentlichen Opfern“ des zweiten Weltkriegs erklärt werden (Hintergründe hier).
Das Bündnis Dortmund stellt sich quer unterstützt die Initiative „Kein Naziaufmarsch in Bad Nenndorf“, die für Blockaden mobilisiert.
Infos unter http://badnenndorf.blogsport.eu oder bei der Antifaschistischen Linken International

Veranstaltung: Taksim ist überall!

Veranstaltung: Taksim ist überall! Überall ist Widerstand! 3.7. im Zentrum für Politik und Kultur
Seit mehreren Wochen protestieren zehntausende Menschen in der Türkei. Der Protest, der sich zunächst gegen die Schließung eines Parks in Istanbul richtete, weitete sich schnelll zu einem landesweiten Aufstand aus. Die Polizei ging brutal gegen die Demonstranten vor. Die Bilanz bisher: Fünf Tote, Tausende Schwerverletzte, viele Demonstranten sind verschwunden oder in Haft.

Doch was fordert diese Protestbewegung? Mit welchen Kräften haben wir es zu tun? Wie geht es weiter? Und wie kann man die Proteste aus Deutschland heraus unterstützen? Augenzeugen der DIDF berichten und diskutieren mit uns über ihre Erfahrungen und Einschätzungen. Infos zur Veranstaltung

Veranstaltung am 3. Juli in Dortmund: Taksim ist überall!
Mi, 3.7., 19 Uhr, Zentrum für Politik und Kultur, Oesterholzer Str. 27

Bericht vom Sozialismustag in Dortmund

Am Samstag, den 8. Juni 2013 fand im Taranta Babu der Sozialismustag der SAV Dortmund statt.

Es gab spannende Workshops zu Antifaschismus in Griechenland und Deutschland, dem Spanischen Bürgerkrieg 1936-39, zur Frage „Ist der Mensch zu schlecht für den Sozialismus?“ und zum Kampf für Gleichberechtigung. Erstaunlich war, dass es wohl das größte Interesse an dem Workshop zum Sozialismus gab, wo 23 TeilnehmerInnen intensiv über die Frage einer anderen, einer sozialistischen Welt diskutierten. (mehr…)

Gegen „Pro Köln“ beim CSD

Eine schwere Geburt. Veranstalter schließen pro Köln vom CSD aus – antifaschistischer Protest am 7. Juli notwendig. Ein Beitrag von Frank Laubenburg (Die Linke). Er ist Mitglied des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf und Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft queer der Linken-NRW sowie Unterstützer von „Dortmund stellt sich quer“. Infos unter: frank-laubenburg.de

Am Ende war das Ergebnis klar und deutlich: bei nur zwei Enthaltungen hat der „Kölner Lesben- und Schwulentag e.V.“ am Dienstagabend auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, die Rechtspopulisten von pro Köln nicht auf der alljährliche CSD-Parade zuzulassen. Auf die völlig überraschende Anmeldung der homo- und islamophoben Vereinigung zur Teilnahme am CSD hatten die Veranstalter zuvor sehr defensiv diskutiert. (mehr…)