Aktionskonferenz am 6. April in Dortmund

FHH DortmundMit dem Tag der Aktionskonferenz im Fritz-Henßler-Haus wird es offiziell und unser Bündnis BlockaDO nimmt die Arbeit auf.

Auszug aus der Pressemitteilung: „Mit der Aktionskonferenz wollen wir nicht nur unser Bündnis und Blockaden gegen Naziaufmärsche in der Stadtgesellschaft verankern“, wie ein Sprecher des Bündnisses sagt, „wir wollen auch ermuntern und motivieren zu blockieren und aufzeigen, wie dies wirkungsvoll gelingen kann. Dazu gibt es ein Blockadetraining für alle, die sich an den Blockaden beteiligen und sich darauf vorbereiten möchten sowie Vorträge rund um die Themen Neonazismus, Antifaschismus und Antirassismus.

Das Programm:

12:00 – 12:30
Beginn

12:30 – 13:00
Begrüßung

13:15 – 14:15
Vorträge I
a) Das Versteckspiel – Symbole, Codes und Lifestyle
b) “Die Rechte” in NRW: Sammelbecken verbotener Kameradschaften

14:30 – 15:30
Vorträge II
a) Rechte Akteure in Dortmund und NRW
b) Offene Fragen im NSU-Komplex

15:30 – 16:00
Pause

16:00 – 17:00
Blockadetraining

17:30 – 19:00
Podium

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen bekommt ihr unter www.blockado.info/aktionskonferenz Kommt zahlreich!





Datenschutzerklärung