Dortmund stellt sich quer! Sie werden nicht durchkommen!

Zum 6. Mal in Folge wollen Neofaschisten anlässlich des Antikriegstages durch Dortmund marschieren. Für den 4. September mobilisieren sie europaweit in die Ruhrgebietsmetropole. Nach dem erfolgreich verhinderten Großaufmarsch der Neonazis in Dresden gilt der so genannte „Nationale Antikriegstag“ in Dortmund als wichtigste Nagelprobe der so genannten „Autonomen Nationalisten“ bundesweit.

Dortmund hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Hochburg militanter Neonazis entwickelt. Brutale Übergriffe auf MigrantInnen und linke Jugendliche, auf alternative Buchläden und Zentren, Parteibüros und Privatwohnungen von Antifaschistinnen und Antifaschisten häufen sich. Am 1. Mai 2009 griffen Neofaschisten die 1. Mai-Demo des DGB an.

Die Nazis sagen, Dortmund sei ihre Stadt. Wir sagen: Niemals!

Polizei und Politik haben das Problem seit Jahren verharmlost. Dadurch tragen sie Verantwortung für das Erstarken der Neofaschisten in Dortmund. Sie haben verharmlost, obwohl seit dem Jahr 2000 vier Morde auf das Konto der Neonazis gehen: drei Polizisten wurden von dem Neonazi Michael Berger erschossen, der Punk Thomas Schulz von einem jugendlichen Neofaschisten erstochen. Aber die Polizei bleibt ihrer Linie treu: Antifaschistisches Engagement wird immer wieder behindert, Neonazis können nahezu ungestört agieren.

Der Antikriegstag erinnert an den faschistischen Überfall der Nazis am 1. September 1939 auf Polen, der Beginn eines Raub- und Vernichtungskrieges, der die Welt in Brand steckte und über 50 Millionen Tote hinterließ. Bereits in den letzten Jahren zogen Neonazis mit der Losung “Nie wieder Krieg!” durch Dortmunds Straßen. Sie fügten hinzu: “Nach unserem Sieg!” – also dem Sieg des “Nationalen Sozialismus”, des Nationalsozialismus.

Die deutschen Neonazis stehen in der Tradition der NSDAP. Sie bejubeln den beispiellosen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion mit 17 Millionen toten Zivilisten ebenso wie die barbarische Massenvernichtung der Juden. Sie leugnen die Verbrechen der Wehrmacht und der SS und tragen Slogans wie „Unser Großvater war ein Held!“ vor sich her.

Mit sozialer und antikapitalistischer Demagogie versuchen sich die Neonazis als “Friedensengel” darzustellen. Sie nutzen in der sich verschärfenden Krise des Kapitalismus die Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit und Existenzangst der Menschen und besonders der Jugend für ihre rassistische und kriegsverherrlichende Ideologie im Angesicht sozialen Abstiegs. Setzen wir ihnen unseren Widerstand und unsere Politik der Aufklärung und Solidarität entgegen!

Verhindern wir gemeinsam einen neuerlichen Großaufmarsch der Nazis durch Dortmund! Fordern wir den sofortigen Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan!

Wir rufen alle Antifaschistinnen und Antifaschisten, die Gegner von Krieg und Besatzung, die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter dazu auf, den Aufmarsch der Neofaschisten am 4. September durch entschlossene Blockaden gemeinsam zu verhindern! Von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen. Wir sind solidarisch mit allen, die der zunehmenden Kriegspropaganda eine Absage erteilen und dem Naziaufmarsch in Sicht- und Hörweite entgegen treten wollen.

Beteiligt Euch an den vom Bündnis „Dortmund stellt sich quer!“ geplanten Demonstrationen und Blockaden! Der Antikriegstag gehört uns! Wenn Nazis marschieren, ist Widerstand Pflicht!

Bündnis „Dortmund stellt sich quer!“
Kontakt: info@dortmundquergestellt.de
Informationen: http://dortmundquer.blogsport.de

Unterstützer:

  • Evelyn Hecht-Galinski
  • Oskar Lafontaine
  • Hans Modrow (Vorsitzender des Ältestenrates der Partei Die Linke, Berlin)
  • Konstantin Wecker (Liedermacher)
  • ADGH – Demokratische Jugenbewegung in Europa
  • AGIF (Föderation der ArbeitsimmigrantInnen aus der Türkei in Deutschland e.V.)
  • AG Soziale Kämpfe, Karlsruhe
  • AK „Aktiv gegen Rechts bei ver.di München“
  • Anatolische Föderation e.V.
  • Anatolische Jugend (Jugendorganisation d. Anatolische Föderation)
  • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
  • Antifaschistische Jugend Dortmund
  • Antifaschistische Kollektiv Bühl(AKB)
  • Antifaschistische Linke Berlin (ALB)
  • Antifaschistische Linke Freiburg (ALFR)
  • Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin (ARAB)
  • Antifaschistisches Soziales Forum
  • Antifa Bad Bergzabern
  • Antifa Den Haag
  • Antifa Ellwangen
  • Antifa Freudenstadt
  • Antifa Gruppe 76 Rastatt/Murgtal
  • Antifa Höxter
  • Antifa Kaarst
  • Antifa Kaiserslautern
  • Antifa Krefeld
  • Antifa Leichlingen
  • Antifa Oer-Erkenschwick
  • antifastreetart.blogsport.de
  • Antifa Syke
  • Antifa Wipperfürth
  • Antikapitalistische Aktion Bonn
  • AStA der TU Dortmund
  • AStA der Universität Münster
  • ATTAC Niederrhein
  • ATİF (Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland)
  • Autonom Anarchistische Allianz (A2A)
  • Black Mosquito Mailorder
  • Bochumer Forum für Antirassmus und Kultur – BoFo e.V.
  • Bonner Jugendbewegung
  • BSV Essen
  • Bundesausschuss Friedensratschlag
  • Büro gegen Rassismus und Militarismus, Düsseldorf
  • CAFÉ LIBERTAD Kollektiv Hamburg
  • Ceni-Kurdisches Frauenbüro für Frieden
  • Contra Xenofobia
  • Deutscher Freidenker-Verband
  • Dev-Genç
  • DFG-VK – Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen NRW
  • DGB Jugend Köln
  • DGB Ortsverband Ettlingen/ Malsch/ Albtal
  • DIDF – Föderation demokratischer Arbeitervereine
  • DIDF – Jugend
  • DIE LINKE. NRW
  • DIE LINKE. NRW Landtagsfraktion
  • DIE LINKE. Kreisverband Aachen
  • DIE LINKE. Kreisverband Dortmund
  • DIE LINKE. Kreisverband Duisburg
  • DIE LINKE. Kreisverband Köln
  • DIE LINKE. Kreisverband Leverkusen
  • DIE LINKE. Ortsgruppe Erkelenz/Wegberg
  • DIE LINKE. Stadtverband Detmold
  • DIE LINKE. Stadtverband Bocholt
  • DKP Parteivorstand
  • DKP Berlin
  • DKP Bochum
  • DKP Dortmund
  • DKP Freiburg
  • DKP Queer
  • DKP Rostock
  • DKP Ruhr Westfalen
  • DKP Wuppertal
  • Duisburg stellt sich quer!
  • Essener SchülerInnen Bündnis
  • Ettlinger Bündnis gegen Rassismus und Neonazis
  • Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V.
  • Förderverein für antifaschistische Kultur e.V., Karlsruhe
  • Gays & Lesbians aus der Türkei e. V. (GLADT), Berlin
  • Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde e.V. (GBM e.V.)
  • Gladbecker Bündnis für Courage
  • GRANDIOSO-Versand & Textildruck
  • Hamburger Forum für Völkerverständigung und weltweite Abrüstung e.V
  • Infoladen Treibsand (Linz, Österreich)
  • Initiativ e.V.
  • Internationalistischer Abend Berlin-F‘Hain
  • Jugendorganisation REVOLUTION
  • Jugendverband REBELL
  • Junge GEW Köln
  • Kein Mensch ist illegal, Köln
  • KGÖ, Kommunistische Jugendorganisation
  • Kommunistische Initiative
  • Krefeld für Toleranz und Demokratie
  • Kreisarbeitsgemeinschaft „Weg mit Hartz IV“ Oberberg
  • Künstlerinitiative www.unruhestiften.de
  • LabourNet Germany
  • Landesgruppe Nordrhein-Westfalen der Bundestagsfraktion Die Linke
  • Left-Stickers.com Mail Order
  • Linke Aktion Villingen-Schwenningen
  • Linksjugend [’solid] Bochum
  • Linksjugend [’solid] Bundesverband
  • Linksjugend [’solid] NRW
  • Linksjugend [’solid] Dortmund
  • Linksjugend [’solid] Köln
  • Linksjugend [’solid] Leverkusen
  • Linksjugend [’solid] Lippe
  • LandesschülerInnenvertretung NRW (LSV NRW)
  • Marxistische Aktion Tübingen
  • MLPD Landesverband NRW
  • Mumia-Hörbuchgruppe, Berlin
  • Nella Faccia Hamburg
  • Netzwerk gegen Rechts, Duisburg
  • Neue Demokratische Jugend
  • Redaktion scharf-links
  • Reflexx
  • Revolutionäre Aktion Stuttgart
  • Revolutionäre Jugend
  • Revolutionäre Perspektive Berlin
  • Rote Antifa [NRW]
  • roteboerde.de
  • SAV Sozialistische Alternative
  • Schwarzer Zucker
  • SDAJ Bundesverband
  • SDAJ Berlin
  • SDAJ Dortmund
  • SDAJ Essen
  • SDAJ München
  • SDAJ Rheinland Westfalen
  • SDAJ Rostock
  • SDAJ Solingen
  • SJD – Die Falken AKAS Gelsenkirchen
  • Soziale Liste Bochum
  • Taranta Babu, Buchladen und Cafe, Dortmund
  • Tierrechts-Bewegung Flensburg
  • ver.di Jugend NRW
  • ver.di Jugend NRW Süd
  • ver.di Jugend Südbaden
  • Verlag Pläne, Dortmund
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Landesverband NRW
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Berlin
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Siegerland-Wittgenstein
  • www.linkezeitung.de – Gruppe Arbeitermacht
  • YEK-KOM e.V. (Föderation kurdischer Vereine in Deutschland)
  • YoungStruggle, Politische Jugendzeitschrift
  • Zusammen e.V. Frankfurt
  • Zusammen Kämpfen Duisburg
  • Zusammen Kämpfen Magdeburg
  • Thomas Arndt (BR-Vorsitzender, Die Linke, ver.di, Dortmund)
  • Ali Atalan (MdL, Die Linke)
  • Edith Bartelmus-Scholich (Redaktion scharf-links, Krefeld)
  • Klaus Bartl (MdL, Rechtspolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag)
  • Karin Binder (MdB, Die Linke)
  • Matthias W. Birkwald (MdB, Die Linke)
  • Ringo Bischoff (Bundesjugendsekretär ver.di)
  • Nils Böhlke (Die Linke, Düsseldorf)
  • Helmut Born, Betriebsratvorsitzender, Mitglied Landesvorstand ver.di NRW, Düsseldorf
  • Gunhild Böth (MdL, Die Linke im NRW-Landtag)
  • Nuray Boyraz (Ratsfrau der Sozialen Liste im Rat, Bochum)
  • Ellen Brombacher (Kommunistische Plattform der Partei Die Linke)
  • Christine Buchholz (MdB, Die Linke)
  • Ines Burkhardt, Schauspielerin Dortmund
  • Anna Conrads (MdL, Innenpolitische Sprecherin Fraktion Die Linke im NRW-Landtag)
  • Anna Cordi, Mitglied des SDAJ-Bundesvorstandes
  • Sevim Dagdelen (MdB, Migrationspolitische Sprecherin Die Linke)
  • Diether Dehm (MdB Die Linke)
  • Özlem-Alev Demirel (MdL, Die Linke, im NRW-Landtag)
  • Prof.em.Dr.Wolfgang Dreßen (Düsseldorf)
  • Jupp Eicker (Landesvorsitzender der MLPD NRW, Wuppertal)
  • Prof. Dr. Heinrich Fink (Bundesvorsitzender Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten)
  • Dr. Ernst Herbert (MLPD, Köln)
  • Lothar Hill (Ratsmitglied Gemeinde Senden, Die Linke)
  • Andrej Hunko (MdB, Die Linke)
  • Günter Gleising (Mitglied des Rates und Sprecher der Sozialen Liste im Rat, Bochum)
  • Nicole Gohlke (MdB, Die Linke)
  • Joachim Guilliard, Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg
  • Prof. Dr. Nina Hager (stellv. Vorsitzende der DKP)
  • Thomas Händel (MdEP, Die Linke)
  • Olaf Harms (DKP, Sprecher Hamburger Bündnis gegen Rechts, Mitglied der Linksfraktion Hamburg Mitte)
  • Klaus Hartmann (Bundesvorsitzender, Deutscher Freidenker Verband)
  • Willi Hoffmeister (Sprecher Ostermarsch Rhein-Ruhr)
  • Inge Höger (MdB, Die Linke)
  • Ulla Jelpke (MdB, Innenpolitische Sprecherin Bundestagsfraktion Die Linke)
  • Kirill Jermak (Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Lichtenberg, Die Linke)
  • Björngulf Kampschulte, Stellvertretender Ortsverbandsvorsitzender IG-Bau Do-Süd
  • Jürgen Klute (MdEP, Die Linke)
  • Patrik Köbele (DKP)
  • Nursen Konak (Ratsmitglied der Stadt Dortmund, Die Linke)
  • Markus Körner (Die Linke NRW Präsidium Landesrat)
  • Utz Kowalewski (Fraktion Die Linke im Dortmunder Stadtrat)
  • Dr. Michael Kronawitter (Antifaschistische Linke Berlin)
  • Dr. Volker Külow (MdL, Die Linke im Sächsischen Landtag & Vorsitzender des Stadtverbandes Die Linke Leipzig)
  • Stefan Liebich (MdB, Die Linke)
  • Frank Lütkemeyer, Dortmund
  • Monika Lazar (MdB, Bündnis 90/Die Grünen)
  • Ralf Michalowsky (MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer Die Linke im Landtag NRW)
  • Kornelia Möller (MdB, Die Linke)
  • Niema Movassat (MdB, Die Linke)
  • Felix Oekentorp (Sprecher Ostermarsch Ruhr & Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner NRW)
  • Stephan Otten (DGB-Jugendsekretär Köln-Bonn)
  • Lucy Redler (SAV Sozialistische Alternative)
  • Ingrid Remmers (MdB, Die Linke)
  • Ula Richter (Bündnis Dortmund gegen Rechts)
  • Prof. Wolfgang Richter (Linkes Bündnis Dortmund)
  • Traute Sander (Aktion 65plus)
  • Ulrich Sander (Bundessprecher der VVN-BdA)
  • Tjark Sauer (Gewerkschaftssekretär ver.di)
  • Dr. Sabine Schiffer (Institut für Medienverantwortung)
  • Michael Schreiner (Die Linke Heinsberg, isl)
  • Prof. Dr. Herbert Schui (MdB, Die Linke)
  • Katharina Schwabedissen (Landessprecherin Die Linke NRW)
  • Werner Seppmann (Vorstandsmitglied der Marx-Engels-Stiftung)
  • Eckart Spoo (Ehem. Vorsitzender der Deutschen Journalisten-Union & Herausgeber von Ossietzky)
  • Dr. Peter Strutynski (Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag)
  • Pamela Strutz (Gewerkschaftssekretärin ver.di)
  • Alexander Süßmair (MdB, Die Linke)
  • Azad Tarhan (Jugendpolitischer Sprecher Die Linke NRW)
  • Alexander Ulrich (MdB, Die Linke)
  • Agnes Vedder (Vorsitzende der VVN-BdA Dortmund)
  • Jan van Aken (MdB, Die Linke)
  • Willi van Ooyen (MdL, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Hessischen Landtag)
  • Sahra Wagenknecht (MdB, Stellvertretende Parteivorsitzende Die Linke)
  • Christel Wegner (MdL Nds. , fraktionslos)
  • Peter Weispfenning (Rechtsanwalt, MLPD, Herne)
  • Volker Wendland (Die Kassierer, Bochum)
  • Sabine Wils (MdEP, Die Linke)
  • Martina Wolf, Die Linke, Düsseldorf
  • Hubertus Zdebel (Landessprecher Die Linke NRW)
  • Wolfgang Zimmermann (MdL, Fraktionsvorsitzender Die Linke im Landtag NRW)
  • Robert Zion (Vorstandssprecher Bündnis 90/Die Grünen KV Gelsenkirchen)