Dortmund stellt sich quer! Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

Bundesweite antifaschistische Demonstration gegen den Naziaufmarsch am 5. September 2009 in Dortmund

Zum 5. Mal in Folge wollen Faschisten anlässlich des Antikriegstages durch Dortmund marschieren. Für den 5. September mobilisieren sie europaweit zu einem »nationalen Antikriegstag« in die Ruhrgebietsmetropole. Mittlerweile hat sich der Aufmarsch zu einem der wichtigsten Events der so genannten „Autonomen Nationalisten“ bundesweit entwickelt.

In den letzten Jahren haben sich die Übergriffe auf MigrantInnen und linke Jugendliche, auf linke Buchläden und Zentren, auf die Wohnungen von Antifaschist/innen gehäuft. Die Brutalität des geplanten Übergriffs von 400 Neonazis auf die 1.Mai-Demonstration des DGB, unter der vor allem kurdische und türkische GewerkschafterInnen zu leiden hatten, zeigt, in welchem Umfang und mit welcher Zielrichtung die Neonaziszene sich in Dortmund entwickelt hat. Die Ziele des 1. Mai wie die des Antikriegstages, der Kampf um ArbeiterInnenrechte, um internationale Solidarität und Frieden sind ihnen zutiefst verhasst.

Die Nazis sagen, Dortmund sei ihre Stadt. Wir sagen: Niemals!

Polizei und Politik haben ihren Anteil am Erstarken der Rechten, indem sie das Problem seit Jahren verharmlosen. Das, obwohl seit dem Jahr 2000 vier Morde auf das Konto der Neonazis gehen: 3 Polizisten wurden von dem Neonazi Michael Berger erschossen, der Punker Thomas Schulz von einem jugendlichen Neofaschisten erstochen. Die Polizei blieb ihrer Linie treu: Die Demonstrationen der Nazis ermöglichen, die antifaschistische Gegenwehr behindern.

Die Aufmärsche der Nazis zum Antikriegstag sind eine Provokation wie ihre Aufzüge am 1. Mai. Der Antikriegstag erinnert an den faschistischen Überfall der Nazis am 1. September 1939 auf Polen, der Beginn eines Raub- und Vernichtungskrieges, der die Welt in Brand steckte und über 50 Millionen Tote hinterließ. Bereits in den letzten Jahren zogen Neonazis mit der Losung “Nie wieder Krieg!” durch Dortmunds Straßen. Sie fügten hinzu: “Nach unserem Sieg!” – also dem Sieg des “Nationalen Sozialismus”, des Nationalsozialismus.

Die deutschen Neonazis stehen eindeutig in der Tradition der NSDAP. Sie bejubeln den beispiellosen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion mit 17 Millionen toten Zivilisten ebenso wie die barbarische Massenvernichtung der Juden. Sie leugnen die Verbrechen der Wehrmacht und der SS. “Unser Großvater war ein Held!” stand auf einem ihrer Transparente.

Mit sozialer und antikapitalistischer Demagogie versuchen diese als “Friedensengel” zu punkten und zielen in Zeiten von Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit und Existenzangst auf Menschen im Angesicht sozialen Abstiegs. Dagegen hilft Aufklärung über den Zusammenhang von Kapitalismus, Faschismus und Krieg. Kein Fußbreit den Geschichtsfälschern!

Uns AntifaschistInnen mit unterschiedlicher politischer Herkunft, mit unterschiedlichen Ideen und Ansichten, jung und alt eint der Schwur von Buchenwald: “Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.” Ihm fühlen wir uns politisch verpflichtet. Wir verurteilen und bekämpfen die aggressive Kriegspolitik Deutschlands, der USA und der NATO ebenso wie die rassistischen, islamfeindlichen und antisemitischen Aktionen der Neonazis und den staatlichen Rassismus. Wir rufen alle Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner und alle Antifaschistinnen und Antifaschisten auf, sich am 5. September an der Demonstration des Bündnisses »Dortmund stellt sich quer!« zu beteiligen.

Der Antikriegstag gehört uns! Wenn Nazis marschieren, ist Widerstand Pflicht! Lasst uns einen Aufmarsch der Rechten am 5. September gemeinsam verhindern!

Bundesweite antifaschistische Demonstration des Bündnisses „Dortmund stellt sich quer!“

Treffpunkt: 10 Uhr, Dortmund Hauptbahnhof


Erstunterzeichner:

  • Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete Partei DIE LINKE
  • Professor Dr. Heinrich Fink, Bundesvorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA)
  • Hendrijk Guzzoni, Stadtrat der Linken Liste in Freiburg; Mitglied des DKP-Parteivorstands
  • Ulla Jelpke, Bundestagsabgeordnete Partei DIE LINKE
  • Felix Oekentorp, Sprecher Ostermarsch Rhein Ruhr und Sprecher des DFG-VK Landesverband NRW
  • Prof. Wolfgang Richter, Ratsmitglied der Stadt Dortmund für das Linke Bündnis Dortmund

Unterstützende Organisationen:

  • Aktion 65plus
  • Bündnis Dortmund gegen Rechts
  • DIDF / Förderation Demokratischer Arbeitervereine, Dortmund
  • DIE LINKE Dortmund
  • DKP Dortmund
  • Friedensforum Dortmund
  • Grüne Jugend Dortmund
  • Linkes Bündnis Dortmund – Parteilose Linke, DKP und SDAJ
  • MLPD Dortmund
  • REBELL Dortmund
  • SDAJ Dortmund
  • Taranta Babu / Bücher, Kaffee, Veranstaltungen, Dortmund
  • VVN / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Dortmund
  • WAF Dortmund
  • Kultur- und Initiativenzentrum „Langer August“, Dortmund
  • Antinationale Antifa Dortmund
  • Antifaschistische Jugend Dortmund
  • Antifaschistische Linke Berlin (ALB)
  • Revolutionäre Perspektive Berlin
  • Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin (ARAB)
  • Antifaschistisches Kollektiv Bühl (akb)
  • Rote Antifa Duisburg
  • Alerta Frankfurt
  • Antifaschistische Linke Freiburg (ALFR)
  • Antifaschistische Linke International (A.L.I.), Göttingen
  • Antifa Hameln-Pyrmont
  • Antifaschistische Jugend Hattingen/Sprockhövel
  • Antifa Jüchen
  • Zusammen Kämpfen Magdeburg
  • Antifa Gruppe 76 Rastatt/Murgtal
  • Antifa Ravensburg
  • Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
  • Revolutionäre Aktion Stuttgart
  • AntifaStreetart.blogsport.de
  • Autonom Anarchistische Allianz – A2A, Heidenheim a.d.B.
  • Autonomes Zentrum Lüdenscheid
  • Internationalistische Linke Lüdenscheid
  • YEK-KOM, Föderation Kurdischer Vereine in Deutschland e.V.
  • ADGH, Demokratische Jugendbewegung in Europa
  • ADHK, Konföderation für demokratische Rechte in Europa
  • AGIF, Föderation der Arbeitsimmigranten in Deutschland e.V.
  • ATIF, Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland e.V.
  • BIR-KAR, Plattform für die Einheit der Arbeiter und Freundschaft der Völker
  • CENI, Kurdisches Frauenbüro für Frieden
  • KGÖ, Kommunistische Jugendorganisation
  • Revolutionäre Jugend
  • TIKB,  Bund der revolutionären Kommunisten aus der Türkei
  • YDG, Neue Demokratische Jugend
  • Jugendzeitschrift YoungStruggle
  • ÖDA, Freiheit und Solidarität
  • Dev-Genç, Revolutionäre Jugend
  • Reflexx
  • Aktionsbündnis gegen Rechts, Wesel
  • Antikriegskomitee Kein Blut für Öl, Köln
  • Anti-Rassismus-Telefon Essen
  • ARBEIT ZUKUNFT, Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands
  • Arbeitermacht
  • ATTAC-Niederrhein
  • Redaktion BRAUNRAUS
  • Bündnis „Krefeld für Toleranz und Demokratie“
  • BREITES BÜNDNIS FÜR KOLUMBIEN
  • Bundesausschuss Friedensratschlag
  • Bundeswehr wegtreten Köln
  • Deutscher Freidenker-Verband
  • Deutscher Freidenker-Verband – Landesverband Bayern
  • Deutscher Freidenker-Verband – Landesverband Nord
  • Deutscher Freidenker-Verband – Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • Deutscher Freidenker-Verband – Ortsverband Köln
  • Deutscher Freidenker-Verband – Ortsverband Stuttgart
  • DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen) Bundesverband
  • DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen) Landesverband NRW
  • DIE LINKE Parteivorstand
  • DIE LINKE Verein der Bundestagsfraktion e.V.
  • DIE LINKE Landesverband NRW
  • DIE LINKE Berlin / Landesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus
  • DIE LINKE Bochum
  • DIE LINKE Borken
  • DIE LINKE Duisburg
  • DIE LINKE Grevenbroich
  • DIE LINKE Kamen
  • DIE LINKE Krefeld
  • DIE LINKE Mülheim-Ruhr
  • DIE LINKE Münster
  • DIE LINKE Oberhausen
  • DIE LINKE Solingen
  • DKP Parteivorstand
  • Bezirksvorstand DKP Ruhr-Westfalen
  • DKP Berlin
  • DKP Bochum
  • DKP Düsseldorf
  • DKP Freiburg
  • DKP Hochtaunus
  • DKP Köln
  • DKP Oberhausen
  • DKP Wuppertal
  • DKP Cuba AG
  • DKP queer – Kommission des Parteivorstandes der DKP zu sexualemanzipatorischen Fragen
  • dokumentationsarchiv
  • Ettlinger Bündnis gegen Rassismus und Neonazis
  • Europäischer Friedensrat / Türkei
  • Frauenverband Courage Bochum
  • Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V, Regionalgruppe Essen
  • Friedensforum Duisburg
  • FTA – FriedensTreiberAgentur
  • GLADT – Gays & Lesbians aus der Türkei e.V.
  • Human Dignity and Rights
  • Initiativ e.V.
  • Jüdische Stimme für einen Gerechten Frieden e.V. (EJJP Deutschland)
  • Internationale Sozialisten, Köln
  • JUSOS Schulpforte
  • Karl-Liebknecht-Schule Leverkusen
  • Kölner Friedensforum
  • Kölner Netzwerk Kein Mensch ist illegal
  • KPD/ML (Roter Stern) Köln
  • KPD/ML Magdeburg
  • LabourNet Germany
  • LandesschülerInnenvertretung NRW
  • Linke Liste Freiburg
  • Linksjugend [’solid] NRW
  • Linksjugend [’solid] Bochum
  • Linksjugend [’solid] Düsseldorf
  • Linksjugend [’solid] Münster
  • Linksjugend [’solid] Köln
  • Linksjugend [’solid] Basisgruppe Velbert
  • Marxistische Abendschule „Friedrich Engels“
  • MieterInnenverein Witten
  • MLPD NRW
  • Motorradclub „Kuhle-Wampe-Aachen-MC-Quadrat“
  • Mumia-Hörbuchgruppe, Berlin
  • Musikschule Zappi, Paderborn
  • Naturfreundejugend NRW
  • Netzwerk gegen Rechts, Duisburg
  • Ostermarsch Rhein Ruhr
  • Pfeffer-Network Links NRW
  • Queergestellt (Schwul-lesbisches Bündnis, Köln)
  • Jugendverband REBELL – Verbandsleitung
  • Jugendverband REBELL Hattingen
  • Revolution – Internationalistische kommunistische Jugendorganisation
  • Revolutionär Sozialistischer Bund / IV. Internationale
  • roteboerde.de
  • SoL – Sozialistische Linke Hamburg
  • SJD Die Falken – UB Gelsenkirchen
  • SJD-Die Falken-AKAS Gelsenkirchen
  • schokofront.de.tl
  • SDAJ Bundesvorstand
  • SDAJ NRW
  • SDAJ Düsseldorf
  • SDAJ Freiburg
  • SDAJ München
  • SDAJ Solingen
  • Soziale Liste Bochum
  • TROTZ ALLEDEM!
  • ver.di Jugend NRW
  • ver.di Jugend NRW-Süd
  • ver.di-Fachgruppe Justiz, Dortmund
  • Verein für Kulturarbeit e.V., Duisburg
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bundessprecherkreis
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Landesvereinigung NRW
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Essen
  • VVN-BdA / Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Duisburg
  • Wir Frauen – das feministische Blatt

Unterstützende Einzelpersonen: alphabetisch

  • Cafer Aksoy, Köln
  • Thomas Arndt, Betriebsratsvorsitzender, Verdi Dortmund
  • Ilse Asmussen
  • Hans-Ulrich Bangert, GEW Unna-Fröndenberg-Holzwickede
  • Edith Bartelmus-Scholich, Redaktion ’scharf-links‘
  • Klaus Bartl (Die Linke), Mitglied des Sächsischen Landtags, Rechtsanwalt, Chemnitz
  • Rolf Becker, Schauspieler, ver.di Hamburg, Fachbereich Medien, OVV
  • Torsten Behrendt, Dortmund, Mitglied der BV Hörde
  • Gabriele Beleke, Bochum
  • Karlheinz Berger-Frerich
  • Burkhard Bernheim, Kritische Linke Hamburg
  • Achim Bigus, Osnabrück, Liederinterpret und IGM-Vertrauenskörperleiter
  • Wega und Bernd Bosse
  • Klaus Boullier, Personalratsvorsitzender der AOK Bochum, Dortmund, Herne
  • Dörthe Boxberg
  • Ines Burkhardt, Schauspielerin, Dortmund
  • Erich Burmeister – Bundestagskandidat DIE LINKE, Recklinghausen
  • Ahmed Celik, Bundesvorsitzender YEK-KOM, Föderation Kurdischer Vereine in Deutschland e.V.
  • Anna Cordi, Bundesvorstand der SDAJ
  • Alice Czyborra – Landesvorstand VVN NRW, Essen
  • Judith Dellheim, Zukunftskonvent Berlin
  • Hermann Dierkes, Vorsitzender der Ratsfraktion DIE LINKE Duisburg
  • Henning Dittmar, DKP Hamburg
  • Wolfgang Dominik, Bochum
  • Prof. Dr. Wolfgang Dreßen, Büro gegen Rassismus und Militarismus
  • Monika Dumont, Sprecherin Die Linke Aachen
  • Bruno Dumont, Herzogenrath
  • Jochen Dürr, Landessprecher VVN-BdA Baden-Württemberg
  • Veronika Faust, Gewerkschaftssekretärin, Bochum
  • Thurid Feldmann
  • Andreas Frick, Troisdorf
  • Joachim Gabriel, DIE LINKE Krefeld
  • Günter Gleising, Ratsgruppe Soziale Liste im Rat der Stadt Bochum
  • Martin Großkopf, Mitglied im Deutschen Freidenker Verband
  • Joachim Guilliard, Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg
  • Thomas Haller, Kreissprecher VVN/Bda Oberhausen
  • Heike Hänsel, Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE
  • Holger Hansen, Butzbach
  • Olaf Harms (DKP), Sprecher Hamburger Bündnis gegen Rechts, Mitglied der Linksfraktion Hamburg Mitte
  • Susn Harrison
  • Andreas Hartle, Hannover
  • Michael Harzmann, Köln
  • Bernd Heider, Bochum
  • Dr. Florence Hervé, Autorin, Düsseldorf
  • Gunnel Christine Hinrichsen, Dortmund
  • Henning Hintze, Bundestagskandidat für DIE LINKE, München
  • Willi Hoffmeister,  Sprecher Ostermarsch Rhein Ruhr, Sprecher Dortmunder Friedensforum
  • Inge Höger, Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE
  • Dominik Huber
  • Wolfgang Huste, Sprecher DIE LINKE Bad Neuenahr
  • Jörn Jensen, Bezirksbürgermeister a.D., Berlin
  • Thomas Keuer, Gewerkschaftssekretär, Duisburg
  • Gisela Kisker, Bochum
  • Uwe Klabuhn – DIE LINKE, Mülheim-Ruhr
  • Thomas Knecht, Org. Verantwortlicher der Kollektiven Leitung von DKP queer
  • Patrik Köbele (DKP), Ratsherr der Stadt Essen
  • Yüksel Koc, stellvertretender Bundesvorsitzender YEK-KOM, Föderation Kurdischer Vereine in Deutschland e.V.
  • Andreas Köhn, stellv. Landesbezirksleiter ver.di Berlin-Brandenburg
  • Nursen Konak, Ratsmitglied der Stadt Dortmund
  • Markus Körner, Landesratspräsidium DIE LINKE NRW
  • Nora Krause, junge Welt-Aktionsbüro
  • Armin Kröning, IPPNW
  • Heinz Liebold , Vorsitzender Fg. BRD-KUBA-Dortmund/Sauerland
  • Manfred Lorentschat, Kreisverband Die Grünen, Oberhausen
  • Mario Lüpke, Verbandsleitung Jugendverband REBELL
  • Frank Lütkemeyer
  • Andreas Maluga, Soziale Liste Bochum
  • Andreas Marquardt, DIE LINKE Mülheim Ruhr
  • Rainer Marquardt, Dortmund
  • Otto Marx
  • Gerald Meier-Zagar
  • Hans Menningmann, Bündnis 90/Die Grünen, IPPNW
  • Thomas Mitsch
  • Kornelia Möller, Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE
  • Beatrice Morgenthaler, agrexive, Berlin
  • Irina Neszeri, LINKSAKTIV Düsseldorf
  • Dr. med. Irene Nierstenhöfer, praktische Ärztin, Dortmund
  • Christoph Nitsch, Vorsitzender Soziale Liste Bochum
  • Peter Nunhofer, Betriebsrat HSP
  • Alexandra Okpisz
  • Halina Okpisz, Dortmund
  • Zbigniew Okpisz, Dortmund
  • Gerd Pfisterer, BR-Vorsitzender HSP, Bundestagskandidat MLPD/OL
  • Tobias Pflüger, Ex-MdEP und Informationsstelle Militarisierung Tübingen (IMI)
  • Juliane Pilz, Friedensforum Essen, DFG-VK Essen
  • Ralf Poggenpohl
  • Günter Pohl, Witten, freier Autor
  • Wolfgang Quere
  • Berndt Roick, Mitglied im Rat der Stadt Salzgitter
  • Jörg Rupp, Bundestagskandidat im WK 272, Bündnis 90/Die GRÜNEN
  • Werner Ruhoff, Köln
  • Justin Saatkamp, SDAJ-Dortmund
  • Karl-Heinz Sabelleck, Essen
  • Rüdiger Sagel, Landtagsabgeordneter, DIE LINKE NRW
  • Ulrich Sander, Landes- und Bundessprecher VVN-BdA
  • Monty Schädel
  • Susanne Schaper, Sprecherin Landesrat DIE LINKE Sachsen, Stadträtin, Chemnitz
  • Karin Schnittker, Vorsitzende der DKP Essen
  • Anne Schreiner, Sprecherin DIE LINKE Göttingen
  • Herbert Schui, Bundestagsabgeordenter DIE LINKE
  • Petra Schütte, Dortmund
  • Andrea Schwarz, Bündnis 90/Die Grünen, Oberderdingen
  • Anna Seliger, Die Grünen OV Vorsitzende München und LILALU Geschäftsführung
  • Dr. Manfred Sohn, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im niedersächsischen Landtag
  • Eckart Spoo, Herausgeber der Zeitschrift Ossietzky; Berlin
  • Udo Stunz, Sprecher Linkes Bündnis Dortmund
  • Carsten Töpfer, junge Welt-Aktionsbüro
  • Tino Towara, SDAJ, Kandidat des Linken Bündnis Dortmund für den Stadrat in Dortmund-Aplerbeck
  • Thomas Trueten, IG Metall Vertrauenskörperleiter und Mitglied der Delegiertenversammlung Esslingen
  • Dagmar Vogel
  • Sahra Wagenknecht, Mitglied des Parteivorstandes DIE LINKE und der Kommunistischen Plattform
  • Hans-Dieter Warda, Gewerkschaftssekretär, Bochum
  • Wolfgang Weber, Vorsitzender des DGB-Ortverbandes Ettlingen/Malsch/Albtal
  • Konstantin Wecker, Liedermacher
  • Volker Wendland, Die Kassierer Bochum
  • Wolfgang Wendland, Die Kassierer Bochum
  • Heidrun und Norbert Weismann, Kamen
  • Peter Weispfenning, MLPD Herne
  • Maja Wiens, Schriftstellerin, Berlin
  • Wolfgang Zimmermann, Landessprecher DIE LINKE NRW
  • Alex Zollmann

Stand: 03.09.09

Aufruf unterstützen? Einfach eine E-Mail an: info@dortmundquergestellt.de

ViSdP: Alex Höpfner, Flughafenstr. 19, 44309 Dortmund.